Digitale Werkstatt Organisationsentwicklung

"Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie" (Kurt Lewin)

Seit dem 27. Januar 2021 bieten wir, unter dem Motto von Kurt Lewin, jeden letzten Mittwoch im Monat von 18.00-19.00 Uhr eine digitale Werkstatt Organisationsentwicklung an. In einem digitalen Raum freuen wir uns auf inspirierenden und erkenntnisreichen Austausch rund um das Thema Organisationsentwicklung in Zeiten dynamisierter Unternehmensumwelten. Auf der Grundlage systemtheoretischer in Verbindung mit organisationspsychologischen Ansätzen wollen wir Themen wie Kultur, Werte, Sinn, Haltung etc. und ihre Bedeutung für die Wertschöpfung von Unternehmen diskutieren. Moderne Konzepte der Organisationsentwicklung werden uns eine Leitlinie sein, ohne die Ursprünge bewährter Verfahren aus dem Blick zu verlieren.

In diesem Sinne sind wir nicht auf der Suche nach dem „Stein der Weisen“ und denken schon gar nicht, ihn gefunden zu haben. Vielmehr möchten wir, im Gespräch mit Ihnen, Blicke über möglichst viele "Tellerränder" entwickeln, um ein eigenes, für uns stimmiges Bild moderner Organisationsentwicklung zu gewinnen, denn "Die Theorie bestimmt, was wir beobachten können" (Albert Einstein). Verbindender Orientierungsrahmen oder, in Begriffen der Systemtheorie „oberster Organisator“ wird dabei das humanistische, ressourcenorientierte Menschenbild sein, das uns in Theorie und Praxis leitet.

Ablauf:

Nach einem kurzen Input zu einem mit den Gästen abgestimmten Thema, geht es zum Austausch in Breakout-Rooms, in denen Argumente für die anschließende Diskussion im Meetingraum in offener, wertschätzender Runde besprochen werden. Ein Auszug aus dem Repertoire möglicher interessanter Fragen:

  • Organisationsentwicklung, agile Organisationsentwicklung oder Change-Management – was ist zeitgemäß?
  • Strukturanpassung oder Arbeit am „Mind-Set“ – oder sowohl als auch?
  • Struktur und Kultur oder Kultur erkennen und reflektieren versus Kultur gestalten?
  • Bedeutung von “Könner:innen” für die Organisation – Welche Rahmenbedingungen (z. B. Schutzräume) sind förderlich für das Gelingen von Innovation?

Nächste Termine

  • Mittwoch, 31. März 2021, 18.00 bis 19.00 Uhr
  • Mittwoch, 28. April 2021, 18.00 bis 19.00 Uhr
  • Mittwoch, 26. Mai, 18.00 bis 19.00 Uhr
  • Mittwoch, 30. Juni, 18.00 bis 19.00 Uhr

Herzliche Einladung von Ingrid Kadisch, Dr. Michael Schottmayer, Eugenia Wiest und Dr. Iris Stahlke

Initiatorinnen

Ingrid Kadisch – Geschäftsführende Gesellschafterin Kadisch und Partner GbR und Leitung des Institut für Wertekultur in der Wirtschaft, Bremen.

Dr. Michael Schottmayer - Uni Bremen (Dr. Dipl. Psych/Soz., Supervisor (DGSv), Leitung des Institut für Wertekultur in der Wirtschaft, Bremen.

Eugenia Wiest - Gründerin der Kompetenzagentur „Generation anders“, Bremen

Dr. Iris Stahlke, Bremen, Diplom-Psychologin und Psychosoziale Prozessbegleiterin

– Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre eMail.

0421 – 70 26 45 oder 0170 – 3102628

Wir sind telefonisch gut zu erreichen:
Dienstags in der Zeit von 9.00 – 13.00 Uhr

institut@wertekultur-wirtschaft.de